Linien: S-Bahn-Stammstrecke, U5

Der Ostbahnhof ist der zweitgrößte Bahnhof von München und auf der S-Bahn eine der 3 am meisten benutzten Stationen. Alle Linien halten hier, die Verbindung zur U5, zur Tram 21 und zum riesengroßen und sehr geschäftigen Busbahnhof sowie zu Regional- und Fernzügen zu einer wichtigsten Stationen der Stadt.

Es gibt viele Zugänge in den unterirdischen Komplex, bei der Größe ist der Name durchaus berechtigt.

Das Gebäude sieht von außen nicht sonderlich gut aus, aber bei einem Bahnhof kommt es ja mehr auf die „inneren Werte“ an.

Die Ebene der U-Bahnist per Treppen, Rolltreppen und Lift erreichbar. Die Station wurde im Jahre 1988 eröffnet.

Auf dem Bahnsteig der mit grauen Bodenfliesen ausgelegt ist befinden sich genügend Sitzplätze und sogar ein Kaffeestand. Die Wände sind mit rot-weissen Platten verkleidet genauso wie die Decke, sieht optisch sehr ansprechend aus und kann die Menschenmassen gut aufnehmen. Leider fährt die U5 nicht Ganztags im 5min-Takt was steilweise für sehr gut gefüllte, oft auch für überfüllte Züge sorgt.

Im letzten Jahr waren die Wandverkleidungen längere Zeit abgenommen, gut das die nun wieder sitzen, der blanke Stein wirkte nicht besonders gut.

Unterirdische Tunnel führen von der U-Bahn zum Busbahnhof und dem 365 Tage im Jahr geöffneten Einkausbereich, es gibt hauptsächlich Verpflegung, aber auch Bücherladen und Kiose sowie Klamottengeschäfte, für den Reisenden auf jeden Fall alles dabei.

Weitere mit roten Fliesen verkleidete Tunnel führen dann zu den S-Bahn- und Fernbahngleisen. Die S-Bahn belegt hier 5 Gleise exklusiv, 3 für Stadteinwärts (Gleise 1-3), eines Stadtauswärts Richtung Süden (Gleis 4) und eines Richtung Osten (Gleis 5). Gleise 6-13 sind für Regional-, Fern- und Güterzüge die hier über den Südring ein- und ausfahren. Es ist viel los, Züge aller Art, es gibt also immer was zu Sehen vom ICE bis zur Dampflok die von hier aus am Wochenende Touristenfahrten unternimmt.

Die Bahnsteige der S-Bahn haben alle Blindenstreifen, Anzeigetafeln und sind per Lift zu erreichen, umfangreiche Durchsagen lassen keine Wünsche offen, ein verlaufen und verfahren ist kaum möglich. Die Züge der S3 und S7 wenden hier was nach der Ausfahrt nicht nur zu einem anderen Blickwinkel der Passagiere führt, sondern auch zu Linksverkehr, dem einzigen im System, bis nach Giesing.

Ich steige hier immer gerne um, es ist ein guter und praktischer Bahnhof, und es gibt immer was zu sehen.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Ja
Anzeigetafeln: Ja
Blindenstreifen: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Windfänge: Ja
Überdachung: ca. 2/3
Services: Ja


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.