Linien: U4, U5

Im klassischen Viertel westlich der Isar gelegen ist diese Station nicht frei von Gegenhsätzen. Seit der großen Erweiterung der U4/U5 im Jahre 1988 fährt hier die U-Bahn.

Beide Zugangsbereiche sind nicht die schönsten. Es wirkt dunkel und durch die grauen Wände und die Decke vor allem in den Rolltreppenschächten sehr beengt, kein gutes Raumgefühl. Am östlichen Zugang besteht Anschluß zur Tram 16, hier gibt es auch ein Kiosk und ein WC.

Der Bahnsteig selbst ist im London-Style aufgebaut, ich mag dieses Design sehr. Es gibt dadurch mehr Platz auf den Bahnsteigen, weniger Chaos und Drängelei, einfach gut.

2 Durchgänge verbinden die leicht versetzten Bahnsteige die beide identisch aufgebaut sind und sich zum Verwechseln ähneln. Da wäre eine leichte optische Unterscheidung nicht schlecht gewesen.

Die grau-braunen Bodenfliesen die sich durch die ganze Station ziehen sind wahrlich kein Hingucker, sie wirken irgendwie fehl am Platz und passen überhaupt nicht zum Bahnsteig.

Die Bahnsteige sind rund angelegt, Decke und Wände verschmelzen und sind komplett mit weissen Platten verkleidet, die Zwischenräume sind in schwarz gehalten. Ein gelber Schriftstreifen sowie mehrere kleine und ein großes Relief pro Seite sorgen für Abwechslung. Ich finde die Station trotzdem zu eintönig, es fehlt einfach das gewisse Etwas, es ist einfach zu viel nur in Weiss.

Durch die 2 Linien die hier fahren ist der Takt hingegen hervorragend, alle 5min ein Zug, so muss das sein. In Stoßzeiten ist der Takt der U5 auf 5min gekürzt, dann geht es hier Schlag auf Schlag.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Ja
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 10min beide
Services: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.