Linien: S4

Die Station liegt am nördlichen Ortsrand und bietet dafür das sie sehr alt ist ein paar tolle Features.

Die Platformen am Dualbahnsteig bestehen aus älteren Fliesen und haben keine Blindenstreifen. Dafür sind Anzeigetafeln vorhanden.

Eine großflächige Überdachung ist auch nicht vorhanden, die Shelter sind zwar da aber sehr alt, fast schon historisch in rotem Stahl, dazu Holzbänke daneben, sieht interessant aus, ist aber für schlechtes Wetter zu wenig.

Vom nördlichen Bahnsteig erreicht man den einen P&R direkt über mehrere Abgänge, dazu ist dort ein größerer Busbahnhof vorhanden. Rund um die Station finden sich auch viele Fahrradständer.

Fahrradgerechte Rampen führen zum Verbindungstunnel der in verschiedenen Grüntönen gehalten ist, die vielen Schmierereien reduzieren aber den sonst nicht schlechten Eindruck. Die Aufgänge zu den Bahnsteigen sind mit (Eichen)Holzkonstruktionen überdacht, sieht ok aus.

Vom südlichen Bahnsteig erreicht man ebenerdig den zweiten P&R und den Weg ins Ortszentrum. Ein offener Bücherschrank in einer alten Telefonzelle bietet Lesestoff frei Haus, eine tolle Einrichtung.

Das moderne Bahnhofsgebäude bietet einiges. Ein Bäcker ist da, sogar WCs und der Clou: Ein beheizter Warteraum, der ist einzigartig im System, eine tolle Einrichtung!!

Auf diesem Ast der S4 teilen sich alle Züge die selben Gleise, die vorbeifahrenden REs und Güterzüge sorgen für gute Unterhaltung.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Nein
Rolltreppen: Nein
Öffentliches WC: Ja
Anzeigetafeln: Ja
Blindenstreifen: Nein
Sitzgelegenheiten: Ja
Windfänge: Ja
Überdachung: ca. 1/10
Services: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.