Linien: S4

Die Bebauung in der Nähe der Station ist sehr unterschiedlich. Im Süden sieht man viel Grün, einen Kinderspielplatz und die alte Siedlung, im Norden stehen unheimlich viele Neubauten, sehr elegant und dicht gedrängt.

Den zentralen Zugang zu den Platformen des Dualbahnsteigs erreicht man von beiden Seiten über Treppen und langgezogene Rampen die recht neu aussehen. Der Verbindungstunnel sieht gut aus und ist sehr kurz was das ganze noch besser macht.

Auf beiden Seiten sind genügend Fahrradständer vorhanden, auf einen P&R wurde verzichtet, was man bei den Grundstückspreisen in der Stadt auch verstehen kann.

Die Bahnsteige selbst bestehen aus moderneren Pflastersteinen, ein Blindenstreifen ist vorhanden, es fehlen allerdings die Anzeigetafeln.

Es gibt auf keiner Seite ein Dach, dafür stehen je 2 moderne Shelter zur verfügung. Weitere Sitzplätze sucht man aber vergebens, das ist dann schon etwas wenig.

Viel scheint hier anyway nicht los zu sein, trotz der vielen Neubauten in der Nähe und obwohl der Bahnhof durchaus mit mehr Menschen fertig werden würde als er muss.

Die REs, BRBs und Güterzüge die sich auf diesem Abschnitt die Gleise mit der S-Bahn teilen brennen direkt an den Bahnsteigen entlang. Für mich ist das gute Unterhaltung, die Nähe kann aber auch etwas erschreckend sein.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Nein
Rolltreppen: Nein
Öffentliches WC: Nein
Anzeigetafeln: Nein
Blindenstreifen: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Windfänge: Ja
Überdachung: Nein
Services: Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.