Linien: U5

Eröffnet wurde die Station im Rahmen der ersten großen Erweiterung des Netzes im Jahre 1980. Damals fuhr hier die U2, und das ist immer noch an dem Streifen in U2-Rot zu erkennen der sich durch die gesamte Station zieht.

Der größte und geschäftigste Zugang zur zentralen Zwischenebene liegt genau vor dem PEP. Die zum Einkaufszentrum gehörenden Läden lassen für keinen Reisenden einen Wunsch offen. Mehrere kleine Zugänge sind ebenfalls vorhanden, und in der Zwischenebene wartet auch noch ein Bäcker, es ist also für alles gesorgt.

Der größte Busbahnhof im Südosten der Stadt ist ebenfalls hier, 6 Linien sorgen für ein dichtes Netz an Anschlüssen. Zur Zwischenebene gelangt man von hier aus über einen überdachten moving walkway.

Die Zwischenebene dient auch als Fußgängerunterführung und ist relativ dunkel. Die gelben Wandfliesen tragen auch kaum positives bei, der unschönste Teil der Station. Hier wie im ganzen Rest findet man schon die alten hässlichen Bodenfliesen aus den 80ern, die Teile sind einfach schrecklich und gehören dringend ausgetauscht. Man hat von hier einen schönen Blick auf den Bahnsteig darunter.

Per Aufzug, Rolltreppe und Treppe erreicht man den sehr breiten Inselbahnsteig. An den Enden ist er sehr hoch was ein tolles Raumgefühl gibt, in der Mitte eher niedrig was der galerieartigen Zwischenebene geschuldet ist. Die alte Deckenkonstruktion fällt kaum auf, sie ist einfach zu weit weg und es gibt eine extra Lichtkonstruktion, quadratisch angeordnete Leuchtröhren, das funktioniert sehr gut und sieht auch noch sehr gut aus.

Die Aufgänge sind in Rot eingefasst und der Aufzug glänzt in strahlendem Alu-look, nicht schlecht. Auch die Säulen tragen einen edel wirkenden Mantel aus Alu, das passt sehr gut rein.

Die Wände tragen noch die alten Panelen, hier in hellem Okker, nicht schön aber noch ok.

Die Station ist auch die Endstation für die Verstärkerlinien U7 und U8, das ist ok, hier ist auch außerhalb der rush-hour immer viel los.

Der Takt der U5 ist hier alle 10min, nur in Stoßzeiten wird alle 5min gefahren. Da könnte man was verbessern, genug los ist hier auf jeden Fall.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Nein
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 10min
Services: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.