Linien: U3

Die 1989 im Rahmen der Südwest-Erweiterung der U3 eröffnete Station liegt unweit der Isar und dem Flaucher. Der Mittlere Ring ist Dank des gleinamigen Tunnels nicht zu sehen.

Die Decke über dem Inselbahnsteig ist noch weiss, zeigt aber schon einige Abnutzungsspuren. Über dem Gleis abgerundet ist das der Stil aus den Gründerjahren der Linie und seither unverändert. Die Beleuchtung ist aber sehr gut.

Am Boden wurder schon Renovierungen vorgenommen. Die einheitlichen dunkelgrauen Fliesen wurden durch blau-gelbe Mosaike um die halbrund angebrachten Sitzbänke und den Aufzug herum ergänzt, das sieht richtig gut aus und ist so einzigartig in der U-Bahn. Ein Sternchen für Kreativität!

Die Wandverkleidungen wurden schon komplett erneuert und sind das Highlight der Station. Große quadratische dunkelblaue Platten strahlen regelrecht von den Wänden und bilden einen hervorragenden Hintergrund für die silbernen und goldenen Kunstelemente, toll. Der Streifen in U6-Blau ist in Alu abgesetzt und harmoniert ebenfalls hervorragend mit dem Rest.

Der südlichste Zugang führt direkt zur Oberfläche, die anderen 3 treffen sich in einer Zwischenebene wo man auch ein WC und ein Kiosk findet.

Die Wände in der Zwischenebene sind genau wie die Säulen am Bahnsteig und die Verkleidungen der Rolltreppen mit großen Platten in Marmoroptik verkleidet, einheitlich und gut gelungen. Den Säulen hat man noch Beschläge aus Alu spendiert.

Die U3 fährt hier alle 10min pro Richtung und es halten sowohl der Expressbus X30 als auch die Linie 54 hier.

Alles zusammen eine sehr gut gelungene und stimmige Station.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Ja
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 10min
Services: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.