Linien: U1, U2, U3, U6

Der wohl wichtigste Knotenpunkt der U-Bahn befindet sich seit geraumer Zeit und noch für geraume Zeit im totalen Umbau.

Ich könnte mir gut vorstellen das die Bauleitung die Station dafür am liebsten komplett schließen würde, das geht aber nicht. Das Umsteigen von U1/U2 auf die U3/U6 muss offen bleiben, ansonsten würde das komplette Chaos ausbrechen.

Fangen wir mal von ober an:

Es gibt hier jede Menge Zugänge zur Zwischenebene und früher habe ich mich hier regelmäßig verlaufen. Eine Reihe von Zugängen enden im Süden und Westen vom Platz, dann gibt es Zugänge die zur Tram führen, und dann noch weitere zum Sendlinger Tor selbst das auf der Ostseite vom Platz liegt. Ein langer und breiter Korridor verbindet das alles. Früher gab es hier einige Geschäfte, momentan sieht man hier nur Bauzäune und Gerüste. Die steingrauen Wände mit dem Streifen U6-Blau sind teilweise noch zu sehen, genau wie die blauen Säulen. Die Wände sind noch Orginale aus der Zeit der Eröffnung der Station, 1971.

Von der Zwischenebene aus erreicht man per Aufzug, Treppe und Rolltreppe die in U6-Blau eingefasst sind den darunter liegenden Inselbahnsteig der U3/U6. Die Züge fahren hier seit 1971 und nun wird alles erneuert.

Mittlerweile hat man sogar die alten Bodenfliesen rausgerissen, die Wände und Säulen sind größtenteils nackt. Der Inselbahnsteig ist breit genug für die Massen an Leuten die ihn benutzen, dann hoffe ich mal das er auch bald schön genug ist.

Noch eine Ebene tiefer liegt der London-Style- Bahnsteig der U1/U2. Die Treppen und Rolltreppen hier runter sind in U2-Rot eingefasst.

Am äußersten Ende der Southbound-Platform konnte man noch die ursprüngliche Farbgebung der 1980 eröffneten Station sehen, ansonsten war hier auch alles nackt. Die hässlichen alten Bodenfliesen aus den 80ern waren noch da, ich hoffe sehr das diese auch noch entfernt werden, die Teile sind einfach ein Graus.

Das grundsätzliche Problem der Station war schon immer das es hier nur einen Korridor gibt wo sich alle Einsteiger, Aussteiger und Umsteiger zwischen den Linien treffen. Das war schon immer eng und wurde mit steigenden Passagierzahlen immer enger, jetzt werden neue Korridore und Ausgänge gebaut die Abhilfe schaffen sollen.

Ich hoffe sehr das dieser massive Umbau hilft und sich die Planer was ähnlich gutes haben einfallen lassen wie an der Münchner Freiheit. Ich werde da auf jeden Fall dranbleiben.

Trotz Umbau bleibt das hier ein unverzichtbarer Knotenpunkt des ÖPNV. 2 Buslinien und 5 Tramlinien treffen hier auf 4 U-Bahnlinien, dementsprechend ist hier was los. Die U1 fährt immer im 10min-Takt, U2 und U6 alle 5min und die U3 alle 10min, in Stoßzeiten auch alle 5min, es ist also gewaltig was los und die Wartezeiten sind sehr gering.

Vom Verkehr her ist das jetzt schon eine Mega-Station, mal hoffen das es bald auch eine tolle Station ist.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Nein
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 10min U1, U3 5min U2, U6
Services: Nein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.