Linien: U1

Nachdem die Linie 15 Jahre lang am Rotkreuzplatz endete wurde sie 1998 weiter nach Norden verlängert und diese Station erblickte das Licht der Welt.

Und es wurde eine sehr schöne Station!

Schöne große neue hellgraue Bodenfliesen mit schwarzen Streifen durchzogen besetzen den Inselbahnsteig und alle Zwischenebenen. Riesige quadratische Lampen die was von einer Pyramide haben erhellen den Bahnsteig, sehr interessant und kreativ, es ist eine einzigartige Konstruktion.

Die Wände sind in dezentem Blau gestrichen was hervorragend funktioniert als Hintergrund zu den hinter aufgehängten Glasplatten eingestellten alten Bildern und Informationen über die Geschichte vom Viertel und einzelner Straßen und Häuser. Da kann man sich beim Warten auf die U-Bahn gleich in lokaler Geschichte bilden, eine erstklassige Idee.

Auf beiden Seiten des Bahnsteigs findet man einen Lift der ohne lästiges Umsteigen zur Oberfläche führt, für Rollstuhlfahrer muss das ein Traum sein endlich mal nicht nur an einer Seite aussteigen zu können, vorbildlich.

Auch die Zugänge, die Zwischenebene und die Abgänge von der Straße aus sind an den Wänden mit Glaselementen verkleidet, alles wirkt sehr edel und modern.

Leider gibt es weder WC noch eine Einkaufsmöglichkeit, trotzdem ist das eine sehr gelungene Station, gefällt mir jedes mal wieder.

Die U1 fährt hier alle 10min pro Richtung und zu Stoßzeiten sorgt die U7 für einen 5min-Takt, das ist sehr gut.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Nein
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 10min
Services: Nein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.