Linien: U2

Achtung, Verwechslungsgefahr! Josephsplatz und Josephsburg liegen beide an der U2, nur die eine in Schwabing, die andere in Berg am Laim. Man trifft immer wieder Touristen die in diese Falle tappen.

Die Station wurde im Jahre 1980 mit der Gründung der U2 eröffnet.

Die Wände um den Inselbahnsteig haben sich seither nicht verändert. Die großen Abdeckplatten im Stile der U2 sind auch hier zu sehen, diesmal in Uringelb mit dem Streifen U2-Rot, nicht sonderlich attraktiv.

Was auch noch Orginale aus den 80ern sind: Die Deckenkonstruktionen sowohl am Bahnsteig als auch in den Zwischenebenen, dunkelweiss und vergilbt, kein schöner Anblick mehr und beleuchtungstechnisch eher schwach auf der Brust, und auch die hässlichen alten Boderfliesen die sich durch die ganze Station ziehen und einfach nur noch grauenhaft aussehen. Es gibt also noch einiges zu tun.

Was auf jeden Fall schon neu ist, das sind die Säulen sowohl auf dem Bahnsteig als auch in den Zwischenebenen. Zwar recht kleine, aber leuchtend dunkelblaue Fliesen wurder hier angebracht, der einzige wirkliche Farbtupfer der Station.

Über die Seitenwände an den Aufgängen und in den Zwischenebenen lässt sich streiten. Große sandsteinfarbene Fliesen sind hier zu bewundern, wahrscheinlich neuer als die Station, aber na ja, Schönheiten sind das auch nicht gerade.

Es gibt ein WC, aber ein Kiosk sucht man vergeblich.

Die U2 fährt hier alle 5min pro Richtung, dieser Takt ist einfach nur gut und kaum zu verbessern.


Kurzüberblick:
Aufzüge: Ja
Rolltreppen: Ja
Öffentliches WC: Ja
Anzeigetafeln: Ja
Sitzgelegenheiten: Ja
Takt: 5min
Services: Nein


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.